Meldungen zum Deutschen Expressen Pokal sind möglich

Im Rahmen der Flensburger Fördewoche soll in diesem Jahr wieder der Deutsche Expressen Pokal in Glücksburg ausgesegelt werden.
Am Freitag, den 17.09.2021, findet ein freies Tune-Up-Race von denen statt, die schon einmal das Revier kennenlernen wollen.
Die eigentliche Veranstaltung findet am Wochenende 18./19.09.2021 statt.
Meldungen sind in manage2sail hier bis zum 31.08. 2021 möglich. Dort finden sich auch die weiteren Informationen zur Veranstaltung.

Meldungen zum Stralsunder Expressen Pokal am 31.07./01.08. sind möglich

Die Stralsunder Segelwoche hat für den Stralsunder Expressen Pokal einen neuen Termin gefunden. An dem Wochenende 31.07./01.08.21 soll die Veranstaltung nun durchgeführt werden. Meldungen sind in manage2sail unter diesem Link möglich. Dort ist auch die neue Ausschreibung zu finden.
Bis zum 16. Juli beträgt die Meldegebühr 40 Euro, danach steigt sie auf 80 Euro.
Die Organisatoren hoffen, das die Coronalage die Durchführung dann zuläßt.

Bericht über neue Express-Regatta in Vejle

Bericht über neue Express-Regatta in Vejle

In Vejle gibt es seit diesem Jahr im Frühjahr eine neue Regatta-Veranstaltung für Albin Express Segler. Jan Brink, GER 1014, “Fräulein P.” hat mit seiner Crew daran als einzige Deutsche Crew teilgenommen und empfiehlt die Teilnahme an der Veranstaltung im nächsten Jahr.
Hier sein Bericht.

Meldungen zur Dänischen Meisterschaft sind möglich

Die dänische Klassenvereinigung der Albin Expressen plant mit dem Faaborg Sejlklub die Dänische und Nordische Meisterschaft der Albin Express im August in Faaborg durchzuführen. Der genaue Termin lautet: 13. und 14. August
Meldungen sind in manage2sail hier bis zum 01.08. 2021 möglich. Dort finden sich auch die weiteren Informationen zur Veranstaltung.

Stralsunder Expressen Pokal ist leider abgesagt

Die Stralsunder Segelwoche hat sich aufgrund der Cornonalage entschieden auch in diesem Jahr die Veranstaltung Anfang Juni sicherheitshalber abzusagen. Die Bestimmungen lassen die Durchführung einer solchen Veranstaltung nicht zu.
Es wird noch versucht einen anderen Termin Ende Juli zu finden. Sobald es diesen gibt, gibt es weitere Informationen.

Meldungen zum Stralsunder Expressen Pokal sind möglich

Die Stralsunder Segelwoche plant für dieses Jahr vom 05. – 06. Juni den Stralsunder Expressen Pokal durchzuführen. Meldungen sind in manage2sail unter diesem Link möglich. Dort ist auch die Ausschreibung zu finden.
Bis zum 19. Mai beträgt die Meldegebühr 40 Euro, danach steigt sie auf 80 Euro.
Die Organisatoren behalten sich vor, wenn die Corona-Lage es notwendig macht, die Veranstaltung Ende Mai noch abzusagen. Es hoffen aber alle, dass sich die Lage bis dahin entspannt.

Sieger in der Ranglistenwertung 2019

Auf dem Wintertreffen am 26.02.2020 in Hamburg wäre auch der Sieger der Ranglistenwertung geehrt worden, leider konnte Jan Brink aber nicht teilnehmen.
Wegen der Corona-Situation in diesem Jahr konnte die Ehrung daher dann nicht mehr im großen Rahmen durchgeführt werden. Die Übergabe des Preises an Jan Brink und seine Crew auf der “Fräulein P.” fand daher am Rande der Flensburger Herbstwoche an Bord der “Fräulein P.” statt.
Hier noch die Auflistung aller Teilnehmer in der Ranglistenwertung 2019

Neue Klassenregeln gelten ab sofort

Neue Klassenregeln gelten ab sofort

Internationale englische Klassenregeln in Schweden veröffentlicht

Ab sofort gelten die neuen Klassenregeln, die neuerdings auf Englisch vorliegen. Diese sind auf der Homepage unter “Die Albin Express/Klassenregeln” abgelegt. 

Eine der wichtigsten Änderungen dürfte sein, dass nunmehr ohne Polster Regatten gesegelt werden, sofern die regattaklare Express (ohne Segel) das geltende Mindestgewicht nicht unterschreitet. Gleiches gilt ebenfalls für die bisher notwendigen 30kg Ersatzgewicht für die Polster.

Die neuen Regeln beseitigen viele Unklarheiten, die zuvor aufgrund der Übersetzungsproblematiken (oder veralteter Formulierungen) aufgekommen sind. Weiterhin sind im letzten Teil der Regeln alle Maße und Zeichnungen abgebildet, die für eine korrekte Vermessung der Express benötigt werden.

Neues von der Regattabahn 2019

DEP in Stralsund, Kieler Woche keine Einheitsklassenregatta mehr

Neues von der Regattabahn 2019

2019 bringt einige Neuerungen für die Einheitsklassenregatten der Express. 

Der DEP, die deutsche Meisterschaft der Express, findet 2019 erneut in Stralsund statt. Nach einer schönen Prämiere 2017 wird der DEP nun ein zweites Mal in Stralsund im Rahmen der Stralsunder Segelwoche ausgetragen (24.-26.Mai). Erwartet wird erneut ein gutes Teilnehmerfeld und mit dem Anspruch, die Meldezahlen von 2017 zu überbieten.

Natürlich findet auch wieder am Geburtsort des DEP in Glücksburg eine Einheitsklassenregatta statt. Der BEP (Baltic Express Cup, intern auch: FLEP – Flensburger Expressen Cup) lockt wie gewohnt im Rahmen der Flensburger Fördewoche Expressen aus Dänemark, Schweden und Deutschland an den Start. Der DEP wird in diesem Jahr zum zweiten Mal nicht in Glücksburg ausgetragen. Am Ende der Saison wird intern über die Weitervergabe des DEP in den nächsten Jahren entschieden. Evaluiert wird dabei auch, ob die Zielsetzung des DEP, mehr Expressen auf die Regattabahn zu bekommen und die Mobilität der einzelnen Regionen zu verbessern, erreicht worden ist.

Ein besonderes Highlight wird 2019 auch die internationale Veranstaltung in Bastad in Schweden werden. Im Zuge des 40-jährigen Jubileums der Express und der 80. Geburtstag von Arne Larssen feiern die Express-Klassenvereinigungen Schwedens, Norwegens, Dänemarks und Deutschlands dort das “120-Jahre-Jubileum”. Das Programm sieht sowohl die Durchführung der Nordischen Meisterschaft vor (Do-So) als auch eine Sonderprogramm mit Wettfahrten (Di+Mi) vor. Eine Voranmeldung ist bereits möglich. LINK. Ebenfalls gibt es einen Flyer als PDF.

Die Dänische Meisterschaft wird in diesem Jahr in Arhus stattfinden. (23.+24.8.)

Es gibt natürlich auch wieder eine Menge regionaler Regatten, die wie auch in den letzten Jahren in die Rangliste der Express einfließen. Voraussichtlich werden dies der Wetterweltcup in Strande, das Preissegeln in Stralsund sowie die Elbe-Auftakt-Regatta und der Cappy-Cup auf der Flensburger Förde werden. Die entgültigen Wettfahrten werden auf dem Wintertreffen festgelegt.

Zum Schluss noch das Thema Kieler Woche. Wie bereits via Klassen-Email zu vernehmen war, gibt es ab 2019 keine Einheitsklassenregatta der Express mehr auf der Kieler Woche. Die Organisatoren haben das Regattaangebot geändert und konnten der Express kein attraktives Angebot mehr bieten. Das Angebot auf der Bahn Foxtrott wurde ersatzlos gestrichen. Natürlich bleibt es jedem überlassen im Rahmen des Welcome-Races unter Yardstick oder ORC zu starten. Der Vorstand der Klassenvereinigung bedauert diese Entwicklung, da die Express seit über 12 Jahren fester Bestandteil des Programms gewesen ist. Da jedoch alle Vorschläge seitens der Klassenvereinigung, die eine Steigerung der Meldezahlen ermöglicht hätten, von der Kieler Woche abgelehnt wurden, blieb am Ende nur der Rückzug übrig. 

Für die Express werden 2019 national wie auch international eine Vielzahl von sehr guten Regatten durchgeführt, so dass für jede Crew eine Menge auf dem Programm stehen kann.

Nachtrag: Fräulein P. gewinnt den DEP2018

Jan Brink erneut Sieger im Heimrevier

Nachtrag: Fräulein P. gewinnt den DEP2018

Jan Brink hat erneut in Glücksburg den Deutschen Expresspokal gewonnen und endete im Gesamtranking auf Platz fünf. Gesamtsieger der Regatta im Rahmen der Flensburger Fördewoche wurde Svend Toersleff aus Dänemark.

Eine detaillierte Bericht folgt (bestimmt 😉 )

Hier noch die Ergebnisse als pdf