Regatta – DEP 2022: Ein Bericht von Wolfram Roehl

Hallo liebe Leute,

vom 10.06.- 12.06.2022 hat im Rahmen der Stralsunder Segelwoche der Deutsche Expressen Pokal 2022 stattgefunden. Für uns Expressensegler ist das die inoffizielle deutsche Meisterschaft. Mit 14 gemeldeten Booten konnten wir ein schönes Teilnehmerfeld an die Startlinie bringen. Besonderes Highlight war die SWE 2010.
Arne K. Larsen kam extra aus Schweden, um mit uns um die Tonnen zu segeln.

Los ging es am Freitagabend mit dem traditionellen Tune Up Race. Alle Boote waren rechtzeitig im Wasser und so konnten wir bei allerdings sehr leichtem Wind ein paar Runden drehen.

Regatta - DEP 2022: Ein Bericht von Wolfram Roehl
Tune Up Race (Foto: Eckhard Fraede)

Samstag früh gab es dann erstmal ein schönes Frühstück im Freien mit herrlichem Blick auf den Strelasund mit dem Startprozedere der Rund Hiddensee-Segler. Die Wettfahrten sollten dann am Samstag um 10:00 Uhr starten. Die drehenden Winden verursachten aber dann doch die ein oder andere Startverschiebung. So konnten insgesamt 4 Up and Downs gesegelt werden. Dann ging es am späten Nachmittag wieder in den Hafen und das allseits beliebte Stegbier wurde geöffnet. Auf dem Steg 2 entwickelte sich nun schnell eine Expressenfachtagung bei herrlichstem Sonnenschein. Jede Menge Tipps und Tricks wurden ausgetauscht. Es ist immer wieder toll zu sehen, wie entspannt und freundschaftlich die Klasse an Land miteinander umgeht. Zum Abendessen stand ein Foodtruck auf dem Ippenkai bereit, der uns mit allerlei Leckereien versorgte. Dank unseres Hauptsponsors, dem Autohaus Dürkop, war das Abendessen und 2 Frühstückessen im Startgeld enthalten. Den späteren Abend verbrachten die Crews dann auf unterschiedliche Weise, während die eine noch das Tanzbein bei den parallel stattfindenden Hafentagen schwangen, legten sich andere lieber in die Koje um für den nächsten Regattatag fit zu sein.

Der Sonntag begann dann wieder mit einem prima Frühstück mit Sundblick. Dann gings auf Wasser. Der Wind drehte allerdings an diesem Tag absolut revieruntypisch, wie er wollte. So musste sogar die erste Wettfahrt ganz abgebrochen werden. Die beiden gesegelten Wettfahrten waren dann nach dem Start auch alles andere als ein Up and Down, aber so ist nun mal Outdoorsport. Am Ende waren ja doch immer die Gleichen vorn. 😉

Nur einer war noch weiter vorn als alle anderen – Arne K.(ing) of Albin Express- Larsen. Er hat den DEP in Stralsund verdient gewonnen und alle haben es ihm von Herzen gegönnt. Es sollte eigentlich seine letzte Expressenregatta werden. Mit 83 Jahren denk er nun doch über sein Karriereende nach. Doch auf der Siegerehrung verkündete er, dass er noch einmal wiederkommen möchte. Wir drücken ihm auf jeden Fall die Daumen und wünschen ihm und uns, dass wir uns alle in Stralsund wiedersehen.

In diesem Sinne liebe Grüße vom Strelasund
eurer Wolfram

Hier gehts zum Blogbeitrag der Ergebnisse und Siegerehrung:

Veröffentlicht in Allgemein, Regatta und verschlagwortet mit , , , , , , .